Der Widerhall Woche 6

Weißenbach_CC mcboernieWasser als Spekulationsobjekt – Abfüll-Projekt im Weißenbachtal vorerst gestoppt

Mit einem für alle überraschenden Ausgang  endete vergangene Woche eine Informationsveranstaltung in Steinbach am Attersee. Bei dieser wollte der Betreiber, ein Wiener Unternehmer (Vivida GmbH) das Projekt einer Abfüllanlage für Mineralwasser im Weißenbachtal vorstellen. 5 Liter pro Sekunde könnten von diesem nachweislich sehr guten Mineralwasser gefördert werden. Diese würden dann vor Ort verpackt und müssten –  und darauf richtet sich ein Teil der Kritik – mittels LKWs abtransportiert werden. Neben dieser Zunahme beim LKW Verkehr sind auch Bedenken bzgl. des Hochwasserschutzes und allgemeine Ressentiments gegenüber dem Ausverkauf des öffentlichen Gutes Wasser geäußert worden. Von anderer Seite wurde mit zusätzlichen Arbeitsplätzen und Einnahmen für die Gemeinde durch die Kommunalsteuer argumentiert. Im Beitrag kommen die Bürgermeisterin von Steinbach Nicole Eder (ÖVP) und der dem Projekt kritisch gegenüberstehende Steinbacher Bürger Johann Schobersberger zu Wort.

Einen Schilift zum MietenZlaim

Mit diesem exklusiven Angebot ließ letzte Woche die Gemeinde Grundlsee aufhorchen.
Es ist das Bekenntnis der Gemeinde, diesen Lift unter allen Umständen zu betreiben und so ist die Idee geboren den Lift für den Nachtschilauf stundenweise zu vermieten. In einem Gespräch mit Bürgermeister Franz Steinegger und Geschäftsführer Rudolf Schanzl wurde über das vielseitige Angebot aber auch über Herausforderungen gesprochen, die mit dem Betrieb dieses Liftes einhergehen.
Beim bunten Publikum konnten anschließend einige schlagkräftige Meinungen eingeholt werden, die die Wichtigkeit dieses Liftes für die Region und Bevölkerung hervorhoben.

Information http://www.zlaim.at/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.