Wiederbelebung des alten Krankenhauses mit Fuzzman, Christl, July A

Datum/Zeit
Date(s) - 10/07/2020
19:30 - 23:00

Veranstaltungsort
Offenes Kulturhaus (OKH)

Kategorien


Wiederbelebung des alten Krankenhauses

Als hätte er es geahnt – „haltet Abstand“ fordert Fuzzman in einem seiner Texte auf. Ebenso klingt und klang „Hände weg von Allem“ die letzten Wochen mehr als plausibel.
Exakt nach diesem Motto möchten wir unseren ersten Post-Corona-Konzertabend gestalten und wer könnte uns das besser näher bringen als der gute Fuzzman selbst.

Im ganz kleinen Rahmen und unter freiem Himmel starten wir die kulturelle Wiederbelebung des alten Krankenhauses.

Kommet, staunet und haltet Abstand.

Was sind die Neuheiten?
Zum einen wird die Veranstaltung ein Sitzkonzert – was nicht bedeutet, dass wir uns nicht auch hier etwas nettes ausgedacht haben. Zum anderen wird es keine Ausschank geben, das bedeutet „bringt eure eigene Verpflegung mit“. Für Personen aus demselben Haushalt bieten wir „Lovechairs und -sofas“ (solange der Vorrat reicht ;))

Karten können wir, aus organisatorischen Gründen nur vorab und online anbieten. (Keine Abendkassa) Ebenso sind es weniger als gewohnt – und wir legen euch ans Herz, gschwind zu sein.

Tickets:
Sitzplatz: 15€
Lovechairs*: 30€ (2 Sessel direkt nebeneinander)
Lovesofa*: 35€ (für 2 Personen)

*ausschließlich für Personen des selben Haushalts

Mehr Infos zu den Corona-Maßnahmen im OKH

Fuzzman

Alternative Pop

Fuzzman kehrt zurück mit seinem persönlichsten, seinem ehrlichsten, seinem besten Album.
Auf der Bühne des OKH wird er ein abgespecktes Semi-akustisches Set präsentieren.
Stand bei den vorherigen Werken immer erstmal ein Motto, eine Schablone, ein Konzept vorneweg – sei es mal sympathischer Lofi-Indiefolk, Sunshine-Pop, Country, Soul oder zuletzt vermehrt augenzwinkernder Alternative-Schlager – hinter denen man es sich auch mal bequem machen und verstecken konnte um ziellos zu mäandern und herum zu experimentieren, subsummiert Fuzzmans neuestes Werk all diese Fingerübungen der letzten Jahre und führt sie zusammen zu Herwig Zamerniks Meisterstück.

Stagetime: 21:30 Uhr

CHRISTL

Soul/Pop
CHRISTL ist ein junge Künstlerin die sich in der Musik verliert und im selben Atemzug wiederfindet. Es geht ihr vor allem darum eine Geschichte zu erzählen und ein Gesamtkunstwerk darum zu bauen.
„It shows where I’ve been, who I want to be in future and who I’m now“ beschreibt sie ihre Debut-Single „GameOver“.
Wien, gilt als Basis des kreativen Schaffens und gibt Inspiration an allen Ecken und Enden. „For me, it’s the first place where I can completely express myself through my clothing, music and art in general. You just have to open your freakin‘ eyes and see it“, wie sie selbst beschreibt.
Der Sound bewegt sich gezielt zwischen rotzigen Soul, einer alten Jazz Diva und der modernen Popkultur. All diese Aspekte vereint, ergeben einen neuen rehabilitieren Soul der die kommerzielle Pop-Welt reformieren will.

Stagetime: 20:45 Uhr

July A

Pop

I started off writing, creating and performing music with my voice and guitar at a very young age. Through the reactions and effects I received, I fell in love with the idea of music as an art of communication. Influenced by so many incredible musicians, artists and projects over the years I tried to figure out my very own style and my personal purpose of making music. Finally, I decided to step forward and release my first single „You Should Have Stayed“. As a genuine project of heart, this song combines very important experiences and events of my life. There are so many ways to interpret and understand the story behind it, but I´ll leave it up to you – everyone can make it their own.

Stagetime: 20:00 Uhr

Posted Under