Der Austronom

Manfred Madlberger ist „Der Austronom“ – er kennt die Songs, er kennt die Geschichten, er kennt die Musiker. Von Ambros bis Danzner, von STS bis Hansi Lang, von Ostbahn bis Houseverstand reicht die Liste jener Musiker, die dem Austronom bisher Rede und Antwort gestanden sind. Jeden Sonntag ist er ab 15 Uhr im FRS auch mit B-Seiten und Raritäten zur Stelle.

Was der Austronom nicht sein soll, ist eine „Hadern-Abspielstation“ für „I am from Austria“ – und „Hiatamadl“ – Fetischisten. Vielmehr bemüht sich der Austronom, die B-Seiten, Raritäten, Kuriositäten, sowie sonstige Perlen der heimischen Popularkultur hervorzukramen und über den Äther zu schicken. Genauso ist der Austronom für junge Talente aus Österreich empfänglich, und spielt sie auch in seiner Sendung.

Manchmal stellt er sich sogar selbst auf die Konzertbühne und präsentiert dem p.t. Puplikum „Austropop für Fortgeschrittene“ in Kombination mit eigenen Songs – eh kloa! Der Austronom ist zu hören im Sonntagsprogramm, von 15 – 17 Uhr. Wiederholung: Mittwochs von 14 – 17 Uhr.