Es war einmal LIVE

Live Konzerte von Nachwuchsbands, Lesungen, Vorträge aus dem Zeitgeschichtemuseum Ebensee, Lesungen aus dem Literaturmuseum Altaussee, Pfarrheim Bad Ischl oder dem Kunsthaus Deutschvilla in Strobl am Wolfgangsee. Impulsreferate, Proberaummitschnitte, Reden und theoretische Inputs – Es war einmal Live macht die Veranstaltungsvielfalt im Salzkammergut hörbar!

August 2020: Lesefest in Strobl
Die Autorin Erika Kronabitter trifft sich Jahr für Jahr mit schreibenden Kolleginnen und Kollegen im BIFEB am Wolfgangsee. Während der ‚Tage für Text und Kritik‘ diskutieren sie gemeinsam jene Texte an denen sie gerade arbeiten. Teil dieser Zusammenkunft ist jedes Mal auch eine öffentliche Lesung – am 14. Juli 2020 waren dabei: Herbert Wimmer, Luis Stabauer, Thomas Nothoff, Margit Heumann, Monika Gentner, Patricia Brooks, Lars-Arvid Brischke und Bettina Balàka. Moderiert wurde das Lesefest von der Organisatorin, Erika Kronabitter – wohltönend mit dabei war auch dieses Mal das HolzKlang-Trio.

 


April 2020: Judith W. Taschler – Lesung ‚Das Geburtstagsfest‘
Am 28. Februar 2020 hat die Östereichische Autorin Judith W. Taschler mit einer Lesung ihren Roman ‚Das Geburtstagsfest‘ in Bad Ischl vorgestellt. Gastgeberin Claudia Kronabethleithner von der Pfarrbibliothek hat das einleitende Gespräch geführt – nach der Lesung hat sich die Autorin noch den Fragen aus dem Publikum gestellt.
Foto © Maria Noisternig
Erschienen ist ‚Das Geburtstagsfest‘ 2019 beim Droemer Verlag.


März 2020: Fritz Idam & Günther Kain: SIMPLE SMART BUILDINGS

Bis ins Stiegenhaus hatten sich sich Anfang Februar Interessierte für den Vortrag zum Einsatz von natürlichen Baustoffen im Dachgeschoß im Handwerkhaus Bad Goisern eingefunden. Dr. Fritz Idam und Dr. Günther Kain – an der HTL in Hallstatt und universitär Lehrende – betreiben Bauphysik und Materialforschung um regional vorhandene Baustoffe wie Kalkstein, Lehm, Holz oder Torfmoos. Kombiniert mit Erfahrungswissen, praktischen Versuchsreihen und Expertisen aus dem ‚Netzwerk Baukultur Salzkammergut‘ präsentieren sie Alternativen zu ‚Wegwerfbauten‘ durch nachhaltige Bauweisen.
Bildmaterial zum Vortrag: SSB_20200206_Idam_Kain

Mehr Infos unter: https://www.idam.at/baukultur-als-zukunftsstrategie/simple-smart-buildings/


Februar 2020: Iris Wolff zu Gast bei Jazz und Literatur

Bereits zum 5. Mal präsentierten die Bibliothek der Pfarre und die Bad Ischler Jazzfreunde im November 2019 ein wunderbares Wechselspiel aus Jazz und Literatur.
Zu Gast war
Iris Wolff – g
eboren 1977 in Hermannstadt in eine Familie Siebenbürger Sachsen kam sie als Achtjährige nach Deutschland. In ihrer Literatur beschäftigt sie sich immer wieder mit den Bruchstellen der siebenbürgischen Geschichte – so auch auch ihr dritter mehrfach preisgekrönter Roman „So tun, als ob es regnet“: Darin gelingt der Autorin das Kunststück mit vier in sich abgeschlossenen und doch fein ineinander verwobenen Erzählungen einen zeitgeschichtlichen Bogen vom ersten Weltkrieg bis in die heutige Zeit zu spannen.

Musikalisch begleitet wird die Lesung von Iris Wolff von zwei Musikern aus Deutschland: Axel Wolf, ein auf alte Musik spezialisierter Lautenist, und Hugo Siegmeth, Jazzsaxophonist.


September 2019: Literaturwanderung – Perspektiven Attersee

Im Rahmen des Kunstfestivals Perspektiven Attersee fand am 27. Juli eine Literaturwanderung statt. An unterschiedlichen Orten  – im Wald, am See, bei der Kirche und in der Atterseehalle – lasen Hubert Weinheimer, Hans Eichhorn, Mercedes Kornberger und Marie Luise Lehner.  Im Anschluß gaben „Smashed to Pieces“ ein Konzert. Drei Stücke davon sind zwischen den Lesungen zu hören.


August 2019: Lesefest Strobl
Die ‚Tage für Text und Kritik‘ am BIFEB in Strobl sind Treffpunkt für SchriftstellerInnen um Texte ‚in Arbeit‘ zu diskutieren – dieses Mal ausschließlich Lyrik. Beim Lesefest am 8. Juli 2019 wurden ausgewählte Gedichte präsentiert von: Patricia Brooks, Ferdinand Schmatz, Bettina Balàka, Luis Stabauer und Erika Kronabitter – Musik vom Trio Holzklang aus Strobl.
Montag, 12. August, 22 Uhr

 


Oktober 2018: Austrofred
Franz Adrian Wenzl, geboren 1976 im schönen oberösterreichischen Steyr. Er wollte immer schon Rockstar sein. Und Schriftsteller. Drum nannte er sich eines Tages Austrofred.
Im Sommer 2018 wurde er von der Kulturinitiative K13 eingeladen seine Bücher zu packen und daraus zu lesen. Vor Publikum. Am Seecampingplatz.
Teil eins des Mitschnitts geht am Montag, 8. Oktober um 22 Uhr ON AIR!
 

April 2018: Wachtraum
Ein mutiger und persönlicher Roman über starke Frauen und den Kampf um ein Leben nach dem Überleben
Lesung Susanne Scholl
(Schriftstellerin und Journalistin)
Musik: Simone Pergmann (voc)
Bernie Rothauer (guit., perc.)
Eine Aufzeichnung vom Weltfrauentag am 8. März 2018 im kath. Pfarrheim Bad Ischl – zu hören am 
Montag, 9. April, 22 Uhr
 
 

August 2018: Lesefest Strobl
AutorInnen aus ganz Österreich treffen sich Jahr für Jahr am BIFEB in Strobl und diskutieren bei den ‚Tagen für Text und Kritik‘ ihre Manuskripte. Beim abschließenden Lesefest präsentieren sie Auszüge aus ihrem Oeuvre – am 12. Juli 2018 waren dabei: Erika Kronabitter, Josef Beneder, Ditha Brickwell, Christa Nebenführ, Christine Oberauer, Gerda Sengstbratl und Susanne Toth.