Dark Side of Literacy – am BIFEB mit Daniela Holzer

Von 6. bis 8. April 2016 wurde am Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb) in St. Wolfgang die ‚Dark Side of Literacy‘ diskutiert und sichtbar gemacht. Basisbildung wurde dabei nicht nur als Ermächtigung für Teilhabe am gesellschaftlichen Leben betrachtet – sondern auch deren Schattenseiten.
Daniela Holzer war eine der Referentinnen, ihr Forschungsgebiet ist die kritische Erwachsenenbildung. Sie setzt sich mit Normen und Machtverhältnissen auseinander, Teilhabe und Ausschluss, mit der Scham von nicht Lese- und Schreibkundigen und solidarischen Gemeinschaften.

Sendezeit:
April 2016