RADIO LIBRE REGIONAL – Ökologie des Internets- René Mayrhofer

Ökologie des Internets: „Ist die IT Klimaretter oder Klimakiller? – was sagt die Wissenschaft dazu? Interview von Sabine Pommer (KEM MA ZAM) mit Univ.-Prof. Priv.-Doz. Dr. René Mayrhofer Head of the Institute of Networks and Security. Montag 17:05; Donnerstag 10:00

RADIO LIBRE REGIONAL_Sternenpark Attersee-Traunsee

Montag, 14. Juni, 17 Uhr: Nun hat auch Österreich einen ‘Dark Sky Park’ – den Sternenpark  Attersee-Traunsee. Nachthimmel mit Sternen statt Lichtverschmutzung, adaptierte Beleuchtung für ungestörte Nachtschwärmerei von Tieren, Pflanzen und Menschen. Was dabei alles in Bewegung gerät oder auch zur Ruhe kommt – dazu drei Perspektiven – von Clemens Schnaitl (Management Naturpark Attersee-Traunsee), Nicole Eder (Bürgermeisterin Steinbach/Attersee) und Stefan Wallner (Astrophysiker, TU in Wien). WH Do. 17. Juni, 10 Uhr

“Handwerk schafft Zukunft”

Montag, 10 Mai – 17 Uhr: Mit dem Thema “Handwerk – Damals und Heute” haben sich die Kinder der 3a und 3b Klasse der VS Bad Goisern beschäftigt. Über ihre Zusammenarbeit sprechen Direktorin Barbara Laimer und Dietmar Hubmann vom OTELO. Die Kinder berichten von diesem Projekt und ihre Lehrerinnen Andrea Kogler und Gertraude Leitner vom Mehrwert solcher außerschulischen Projekte.
Wh.: Sonntag, 16. Mai – 13 Uhr

Im Atelier der Galerie Tacheles in Gmunden

Montag, 12. April, 17 Uhr: In Gmunden teilen sich das Kunstforum Salzkammergut und die Lebenshilfe auf demokratischer und fifty-fifty Basis die Galerie Tacheles, machen Art Brut und zeitgenössische Kunst gemeinsame Sache. Zu Besuch im Atelier bei Margarethe Bamberger, Franz Krummholz und Ferdinand Reisenbichler. WH Donnerstag 15. April 10 Uhr

Radio Libre Regional: “Heldinnen der Provinz”

“Heldinnen der Provinz” ist der Arbeitstitel eines Projekts des diesjährigen Festivals der Regionen im Inneren Salzkammergut. Wir sprechen mit der Initiatorin und FRS-Mitarbeiterin Magdalena Stammler. 2. Montag – 17:05 Uhr mit der WH am DO um 10:00.

RADIO LIBRE REGIONAL

Wie haben Gesellschaften und Nationalstaaten in der Vergangenheit auf Pandemien reagiert etwa auf die Spanische Grippe 1918 oder auf die Hongkong-Grippe 1968? Einen geschichtlichen Blick zurück und einen Vergleich zu heute unternimmt der Historiker und Leiter des Zeitgeschichtemuseums Ebensee Wolfgang Quatember. Außerdem spricht er über die gegenwärtige Situation des Zeitgeschichtemuseums und geht der Frage nach, in welcher Form Erinnerungskultur auch in der Krise möglich ist.

VIA SALIS – Wege des Salzes in Perneck

Montag, 11. Jänner, 2021, 17 Uhr: Mehrere Jahrhunderte lang war Perneck ein richtiges Bergbaudorf – 1563 wurde das erste Mundloch für den Salzabbau im Mitterbergstollen geschlagen.
Mit enormem Arbeitseinsatz haben 7 Pernecker nun 12 Stollenportale wiederhergestellt und durch den Themenweg VIA SALIS verbunden. Zwei Aktive der IG Mitterbergstollen sind Horst Feichtinger und Erich Ramsauer. Die im Jänner 2019 erstausgestrahlte Sendung wird wiederholt – WH Donnerstag, 14. Jänner, 10 Uhr

Radio Libre Regional: LESEWelt Pinsdorf

2. Montag, 17:05 Uhr – Der Verein “LESEWelt Pinsdorf” realisiert Projekte mit Kindern und gehörlosen mehrfachbeeinträchtigten Menschen. Barrierefreie Bücher in Schrift- und Gebärdensprache und Gebärdensprachkurse für alle Volksschulkinder sind ein Teil davon. Initiator Peter Kaiser erzählt, wie im Rahmen des Vereins menschliche Nähe und Inklusion über die Institutionen hinweg gelebt wird.

Auf den Spuren von Marlen Haushofer

2. Montag, 17.05 Uhr: Das Marlen Haushofer Gedenkjahr geht mit einer Ausstellung in der Steyrdorf-Galerie zu Ende. Gust Mahringer begibt sich mit dem Germanisten Andreas Schnabl und mit Galerist Erich Fröschl auf die Spuren der großen oberösterreichischen Schriftstellerin. FOTO: Fröschl
Wh.: Donnerstag – 10 Uhr

Radio Libre Regional: DORFSALON

Montag, 17.05 Uhr: Anfang September hat in Lenzing ein Dorfsalon eröffnet, unter dem Motto “Idee trifft Raum”. Die Gründerin, Michala Stangl, ist begeisterte Keramikerin und hat nun endlich in einer alten Arztpraxis den richtigen Platz für diese Arbeit gefunden. Welche Räume es dort außerdem gibt und welche Ideen hier noch gedeihen können, das hat uns Michaela im gemütlichen Dorfsalon verraten.
WH Donnerstag, 10 Uhr

25 Jahre Siedlerverein Bad Goisern

Montag, 10. August, 17.05 Uhr: Seit der Gründung ist Anneliese Lichtenegger die Obfrau vom Siedlerverein Bad Goisern. Nach 25 Jahren weiß sie gute Gründe warum die Mitgliederzahl nach wie vor wächst – von 32 auf aktuell über 400: gemeinsame Gartengeräte und Maschinen zum Ausleihen, Kurse für Haus und Garten werden organisiert – aber auch Ausflüge und Geselligkeit gehören dazu. WH 13. August, 10 Uhr

REGIS aktuell: Wasserfreiheit am Traunsee & Erlebnisweg auf der Katrin

Zwei REGIS-Projekte können sich nun endlich entfalten! ‘Barrierefrei am See’ hat der Verein Berg + Wasser Sportunion unter Obmann Jürgen Fellinger möglich gemacht – mit dem ‘Katrin Erlebnisweg’ machen Raumplaner Christoph Hauser und Seilbahn GF Johannes Aldrian wandern noch spannender. Mittwoch, 10. Juni, 9 Uhr

Radio Libre Regional: SOLAWI

2. Montag – 17.05 Uhr: Seit 2018 entsteht rund um die Demeter Bauern Thomas und Nadiia Schiller aus Niederthalheim bei Schwanenstadt eine SOLAWI. Ein Konzept das ohne Weltmarktpreise und ohne globalen Super – Markt auskommt.
Wir besuchen Thomas am Wochenmarkt, haben dort einige bewusste Konsumentinnen getroffen und drei der SOLAWIS – Eva Fernbach, Inge Sturm und Herbert Wegscheider waren im FRS Studio und erklären Hintergründe und Ziele des Vereins und wie man sich beteiligen kann.

Frauenforum Salzkammergut

Frauenforum Salzkammergut: Schon seit 25 Jahren etabliert das Frauenforum in Ebensee feministische Standpunkte. Die neue Geschäftsführerin Birgit Hofstätter arbeitet u.a. mit  Christina Jaritsch an Projekten für Kontinuität frauenzentrierter Arbeit in der Region. 
Wh.: Donnerstag, 13. Februar, 10 Uhr

Die Klimafreundin auf der Weide

Nicht die Rinder gefährden das Klima, wie gerne behauptet wird, sondern die Art ihrer industriellen Haltung. Darüber hat Dr.  Anita Idel ein Buch geschrieben. Bei einem Vortrag im ABZ in Altmünster hat sie darüber aufgeklärt, warum die Kuh kein Klimakiller ist. Christine Pichler-Brix hat die Tierärztin zum Gespräch gebeten. ON AIR am Montag, 13.01 um 17.05 Uhr, Wh.: 16.01. um 10 Uhr

Leader-Projekt: TRIANGEL Wohnungsagentur

TRIANGEL ist ein Projekt der Volkshilfe, finanziert  von den Leaderregionen Traunstein-Region und REGIS. Sie vermittelt zwischen Menschen die nur schwer Zugang zum Wohnungsmarkt finden – und Menschen die über ungenutzten Wohnraum verfügen. Ein Studiogespräch mit Birgit Scheutz (Volkshilfe OÖ), Ingrid Ulrich (Wohnungslosenhilfe MOSAIK) und Friedrich Kern (Ehrenamt-Plattform Altmünster). WH Donnerstag, 12. Dezember, 10 Uhr

Radio Libre Regional / Jazzfreunde Bad Ischl

Wie die “Jazzfreunde” es geschafft haben, seit 40 Jahren Jazz aus verschiedensten Sparten und Ländern nach Bad Ischl zu holen, was im kommenden Jahr am Programm steht und wie es beispielsweise gelingt, junge Menschen für Jazz zu interessieren, darüber spricht Emilian Tantana, seit 25 Jahren Obmann des Vereins.
Montag, 11. 11., 17.05 Uhr, Wh.: Donnerstag, 14.11., 10 Uhr

Oberösterreich – das Land der Freien Medien

In der aktuellen Ausgabe beschäftigen wir uns mit der Situation der Freien Medien in Oö. Im Rahmen einer Veranstaltung im oberösterreichischen Presseklub wurden die prekäre Arbeitsgrundlage sowie die Forderungen der fünf Freien Medien im Land zusammengefasst. Abseits davon wurde über positive Entwicklungen, technologische Perspektiven und Zukunftsvisionen gesprochen.

50 Jahre LEBENSHILFE in OÖ

Montag, 9. September, 17 Uhr: Beim Fest zum Jubiläum will die Lebenshilfe am 13. September den Weltrekord der ‘längsten Trommel-Unterrichtsstunde’ nach Vöcklabruck holen.
Iris Punz (Öffentlichkeitsarbeit Lebenshilfe) und Rudi Kienesberger (Gartenprojekt Lebenshilfe Bad Ischl) sprechen aus verschiedenen Blickwinkeln über die Lebenshilfe
WH Donnerstag, 12. September, 10 Uhr

Eine starke Bäuerin: Christine Pichler-Brix im Portrait

Radio Libre Regional war im August zu Gast am Hof von Christine Pichler-Brix in Steinbach am Attersee.  Getroffen haben wir dort eine weltoffene Bäuerin, die sich für eine selbstbestimmte Gestaltung von Landwirtschaft einsetzt und auf die Schwierigkeiten aber auch Werte des ländlichen Lebens aufmerksam machen möchte.