PANGEA LINGUA holt den Radiopreis der Erwachsenenbildung

Für die besten Bildungssendungen österreichischer Radiosender wurde am 22. Jänner im Wiener RadioKulturhaus der 17. Radiopreis der Erwachsenenbildung überreicht! In der Sparte interaktive und experimentelle Produktionen wurde die FRS-Sendung PANGEA LINGUA ausgezeichnet.

Mit dem Radiopreis der Erwachsenenbildung soll dem hohen  Bildungswert vieler hervorragender Hörfunksendungen Rechnung getragen und einem in der Öffentlichkeit vielfach unterschätzten Medium die gebührende Aufmerksamkeit zuteil werden. Überdies soll damit die Kulturtechnik “Zuhören können” gefördert werden.

Neben drei ORF-Radiosendungen wurden drei ausgezeichnet, die für freie Radios gestaltet wurden: Radio Orange, Freies Radio Salzkammergut und Radiofabrik Salzburg. Ab Februar 2015 werden einzelne Beiträge wie Sprachkurse und Sprachensteckbriefe aus der Reihe PANGEA LINGUA immer Dienstags zwischen 19 uhr 20 Uhr im FRS ausgestrahlt.

Foto: Michael Obermair; Projektleiterin Erika Preisel, Lisa Lehner und Andrea Csiki (vlnr.) nehmen den Radiopreis stellvertretend für rund 160 RedakteurInnen von 20 Sendungen im Radiokulturhaus in Wien entgegen.