Der Widerhall Woche 21

Red Bull und der Schandfleck

Die Absicht einiger Mitarbeiter einen Betriebsrat bei ServusTV zu gründen hat Red Bull Boss Dietrich Mateschitz im vergangenen Jahr derart erbost, dass er mit einer Einstellung des Senders und damit der Kündigung von mehr als 200 Mitarbeitern drohte.
Genau dafür wurde Red Bull nun den „Schandfleck“ für gesellschaftlich unverantwortliches Unternehmertum verliehen. Bei einer Protestkundgebung vergangenen Donnerstag in Fuschl wurde diese Negativauszeichnung an den Konzern übergeben.

nähere Infos unter:
https://www.weltumspannend-arbeiten.at/
https://www.suedwind.at/presseaussendungen/2017/echte-bullen-fuerchten-keinen-betriebsrat/

OTELO Goisern – Zukunft Handwerk Kunst Kultur



In den vergangenen Wochen und Monaten haben sich in Bad Goisern mehr und mehr engagierte Leute zusammengefunden und aus den gemeinsamen Wünschen und Ideen ist ein neuer Verein entstanden: „OTELO Goisern – Zukunft Handwerk Kunst Kultur“. Obfrau Renate Pernsteiner und Schriftführerin Barbara Kern haben am 22. Mai mit weiteren OTELO-AktivistInnen erstmals in die zu Werkstätten umfunktionierten Klassen-zimmer im ehemaligen Stephaneum eingeladen.
Kinder-Werkstätten im Juli: Informationen beim Goiserer Ferienspaß 
Freitag, 9. Juni 2017, ab 14 Uhr: Eröffnung Meistersommer HandWerkHaus Bad Goisern mit OTELO-Kursen im ‚Steffes‘ (ehemaliges Stephaneum)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.