Kammermusik im FRS

Es dreht sich um den Klang – beim Kammermusikfestival am 14. und 15. Oktober um 19.30 Uhr bzw. um 11 Uhr in der PKS-Villa Rothstein bei Bad Ischl. Geboten wird ein Programm mit Musik von Klassik bis zur Moderne. Der von den Initiatoren gegründete Verein “(CH)AMBER – Verein für Neue Kammermusik” richtet dabei seinen Fokus auf zeitgenössische Komponisten. Zu hören sind Werke, die aufgrund der Besetzung seltener in Konzertsälen zu hören sind.

Heuer: Neu arrangierte Beatles Songs von Martin Wöss mit Monika Ballwein begleitet von einem Streichquartett. Am selben Konzertabend zu hören sind auch das Brahms Streichquartett No. 2 in A minor Op. 51 no.2 sowie das zeitgenössische Stück von Heitor Villa Lobos – andante trio für Strings (1945).

Am zweiten Festivaltag gibt es eine Matinee mit dem Aron Quartett. Am Programm stehen das Streichquartett Nr. 1 “Kreutzersonate” (1923) von Leoš Janáček sowie Mozart’s Streichquintett in g-moll zusammen mit der Bratschistin Lena Fankhauser sowie die Uraufführung des Stücks “Strukturen für Streichquartett (2017)” von Jörg Ulrich Krah.

Näheres auch unter www.kmf-badischl.com