Bruno’s Business Talk

Es gibt eine Vielzahl von innovativen, ideenreichen und außergewöhnlichen Firmen im Salzkammergut. Die damit verbundenen, spannenden Unternehmensgeschichten und die Personen, die dabei die Hauptrolle spielen, stellt Bruno Diesenreiter in dieser neuen Sendereihe vor.


Zu Gast in der ersten Sendung ist Georg Teufl, Entwickler der App: psii.rehab – diese soll bei der Rehabilitation von Schlaganfallpatienten helfen. Wie und mit wem der Amstettner Physiotherapeut diese App entwickelt hat, warum sein Start-Up Unternehmen seinen Sitz in Bad Ischl hat und welche beruflichen Zukunftsperspektiven er für sich sieht, verrät er im Gespräch mit Bruno Diesenreiter am 20. DEZEMBER, 17.05 UHR (Wh.: 21. DEZEMBER, 9 Uhr)


In der zweiten Ausgabe führt Bruno Diesenreiter ein Interview mit Stefan Putz und dessen Tochter Anna, Geschäftsführer/in der Firmen Synex Tech und Syn Trac, High- Tech-Ideenschmieden aus Bad Goisern.
Was zur Firmengründung vor 22 Jahren geführt hat, in wievielen Ländern die Firma mit Sondermaschinen vertreten ist und warum gerade in Bad Goisern ein Universaltraktor entwickelt wurde, das erzählen Stefan und Anna Putz in dieser Ausgabe von Bruno’s Business Talk.
Am Mittwoch, 4. April um 17.05 Uhr (Wh.: 5. April, 9 Uhr) Wegen eines Stromausfalls im FRS-Studio wird die Sendung am Donnerstag, 12. April um 9 Uhr wiederholt!


Andreas Randacher, Geschäftsführer der Firma RAIL aus Bad Ischl, begleitet Bruno Diesenreiter in der dritten Ausgabe der Sendereihe auf einer imaginären Zugreise. Er erzählt dabei über den gemeinsamen Weg mit seiner Frau Consuela in die Selbstständigkeit, über den Inhalt seines außergewöhnlichen Geschäftsmodelles als Dienstleister für Eisenbahn- und Infrastrukturtechnik und nicht alltägliche Projekte. Er schildert die Vorteile eines Firmensitzes in Bad Ischl und die Verquickung von Berufs- und Privatleben und spricht über Zukunftsszenarien des öffentlichen Verkehrs.
ON AIR am Montag, 25. Juni um 19 Uhr, Wh. am Donnerstag, 28. Juni um 9 Uhr

 



27 Jahre jung ist Markus Kaltenbrunner, der Geschäftsführer der Firma Evotech aus Schörfling am Attersee. Er erzählt wie er über Otelo zum 3D-Druck kam, über seinen Weg zum eigenen Unternehmen, über die anfänglichen Hürden und die kontinuierliche Entwicklung zu einem maßgebenden Player in der Entwicklung und Fertigung von 3D-Druckern und warum der Blick über den Tellerrand für Visionen wichtig ist.