Der Widerhall Woche 40

Audio Datei herunterladen

Frauenvolksbegehren 1. bis 8. Oktober 2018
Alles, was Recht ist‘ – unter diesem Leitspruch wurde 1997 zum Unterzeichnen eines Frauenvolksbegehrens aufgerufen. Die Forderungen waren: die Gleichstellung von Frauen und Männern und der Abbau der Benachteiligungen für Frauen.
Gut 20 Jahre später, mit dem aktuell laufenden 2. Frauenvolksbegehren, wird erneut Gerechtigkeit zwischen Frauen und Männern gefordert – von der Gleichwertigkeit geleisteter Arbeit bis zum Teilen der Macht in Politik und Wirtschaft, von Armutsbekämpfung bis Kinderbetreuung, vom geschlechtersensiblen Handeln bis zum Gewaltschutz. Worum es beim Frauenvolksbegehren geht und über Erfahrungen aus Praxis und Alltag, darüber sprechen:
Andrea Lantschner (GF Frauenberatungsstelle Bad Ischl)
Iris Kästel (GF Frauenforum Salzkammergut, Ebensee)
Sigrid Artmayr & Katja Rainbacher (Omas gegen Rechts)

Das Frauenvolksbegehren kann von 1. bis 8. Oktober unterzeichnet werden, auf allen Gemeindeämtern (unabhängig vom Wohnsitz) oder digital (BürgerInnenkarte) www.frauenvolksbegehren.at
OMAS GEGEN RECHTS
ist eine politische Plattform für zivilgesellschaftlichen Protest und Ungehorsam, gegründet im November 2017 http://www.omasgegenrechts.com


Erzähl Mahl – Erinnerungskultur bei Tisch
Auf Einladung des Bundesinstituts für Erwachsenenbildung begrüßten Dorothea Kurteu und Petra Klopenrath aus Graz zu einem ungewöhnlichen Tischgespräch.
Die TeilnehmerInnen aus der Region, allesamt im Alter von 30 bis 90 Jahren, genossen hervorragendes Essen und erzählten von ihren Erinnerungen, Sichtweisen und Reflektionen rund um den zweiten Weltkrieg und die Jahrzehnte danach.
Die Initiatorinnen sprechen über Hintergründe zur Veranstaltung.
http://www.zeitgeschichten/erzähl-mahl.com